Workshop Moabiter Exkursion / Berlin / 2012

In Kooperation mit der Diakoniegemeinschaft Bethania e.V.

Eine Exkursion in Berlin-Moabit provoziert Erlebnisse, die zu tief gehenden Erfahrungen der TeilnehmerInnen führen.
Im Verlauf finden diese Erfahrungen ihren künstlerischen Ausdruck.

>> Konzept.pdf


Kommentare der TeilnehmerInnen zum Workshop:

..Einfach nur etwas wirken lassen und dem was da ist Raum geben. Das ist eine einfache Formel und doch muss man vieles weg- und loslassen in diesem Befreiungsakt..

..Die gemeinsame Dynamik war der feste Boden, auf dem wir die Möglichkeit hatten, uns miteinander oder aufeinander zu zu bewegen. – Völlig überraschend für mich, dass das was in mir drin ist, so mühelos und beglückend herauskommt und seinen Ausdruck findet.. da Du uns den Raum verschaffst, den wir brauchen, um uns zu bewegen..

..Begegnet ist mir die Methode Mensch zu sein. Menschsein zu zulassen und Mitmenschen zu begegnen. Sich zu öffnen und Raum zu geben miteinander auf etwas hinaus zu leben. Die Methode der Gemeinschaft..

..Geleitet werden und die Freiheit haben meine Inhalte selbst zu entwickeln..

..Wir sind durch unsere Geschichte gegangen und schreiben dabei eben schon wieder neue Geschichte,.. im grunde ein Erneuerungs-, Reinigungsprozess und ein Voranschreiten mit dem inneren Satz, „ja, ich willl…“ leben, lieben, frei sein, begreifen..

..der Weg zusammen mit dir durch Moabit in der Offenheit zueinander und auf das was da auf uns zukommen will, auf die Menschen zu, die auf uns gewartet haben..

..Es ist beeindruckend für mich, dass sich wildfremde Menschen in einer so kurzen Zeit so nahe kommen können. – Die Sache mit den Tönen, die wir gemeinsam gemacht haben – es war etwas ganz besonderes für mich. Es war wie eine Einheit. Das ist doch nur möglich, wenn man ganz eintauchen kann, weil man sich vertraut und geborgen fühlt??..







2018-09-05T19:21:01+00:00
back