Photography / hinaus und ins Leben (Schottland) / 2015

retouching colour on digital prints
50 x 70 cm

 

Im April 2015 reiste ich ins schottische Hochland und begann die Arbeit an der Fotoserie „hinaus und ins Leben“, eine Selbstinszenierung im Landschaftsraum.
Während ich die Natur durchquerte, hielt ich überall dort an, wo ich eine intensive Kraft verspürte.
Ich trat mit dieser Energie in Kontakt, woraufhin mein Körper jeweils eine bestimmte Haltung einnahm. Ich fotografierte das Geschehen per Selbstauslöser.
Beim anschliessenden Betrachten der Abzüge stellte ich fest, dass in Folge meiner Begegnung etwas freigesetzt wurde, das wie ein Relikt aus vergangener Zeit anmutet.

Während die Abzüge vor mir lagen, erinnerte ich mich an Robert Walsers Buch „Der Spaziergang“. Ich lass erneut die von mir unterstrichenen Passagen, so z.B. „Menschen verwandelten sich in Klänge“ – „in den kindlichen Himmel hineinfahren“ – „ich war nicht mehr ich selber“ und entdeckte eine lebendige Verbindung zwischen den Worten und den Fotos.
In Folge schrieb ich auf die erste Arbeit das Walser Zitat „ich war ein Inneres geworden“. Nach und nach beschrieb ich die komplette Serie mit weiteren Auszügen aus „Der Spaziergang“.

Text und Foto auf diese Weise zu verweben, erlaubte mir, zwei verwandte Wesen miteinander in Kontakt zu bringen und so die ungebremste Sinnlichkeit der Texte mit dem visuellen Raum in Resonanz treten zu lassen.

Die Texte wurden von mir jeweils malerisch ergänzt, so dass sie die Gestalt von Psychogrammen, Arabesken oder Bewegungsspuren annehmen. Hierdurch finden die Worte intuitiven Eingang in die Disposition der jeweiligen Fotografie und entlocken ihr neue Klänge.

Die entstandene Fotoserie umfasst 46 Arbeiten.

2018-09-03T22:03:51+00:00
back