Performances risk of / Art Festival 48 Stunden Neukölln / Berlin / 2014

with Britta Schönbrunn, Tabea Gebauer, Katharina Resch, Florian Erdle, Katharina Philipp, Reinhard Walter

photos by Florian Erdle

 

Die Performance „risk of“ beginnt alle 90 Minuten vor dem „48 Stunden“-Büro, um sich von dort aus frei im „Passagekiez“ zu entwickeln. Ohne festen Veranstaltungsort bewegen sich die PerformerInnen frei innerhalb des Festivalbereiches “Passagekiez“. Die Straße, Passagen, sowie einzelne Veranstaltungsorte des Festivals stellen dabei die Plattform. Indem das nackte Sein mit all seinen Unwägbarkeiten nicht routiniert, sondern assoziativ verhandelt wird, gehen die PerformerInnen das permanente Risiko ein, auf nichts anderes hinweisen zu können als auf das ursprüngliche Leben selbst. Denn sie haben nichts weiter zu bieten als ihre nackte und zerbrechliche Präsenz.

“Toll wie ganz wenig diese Kraft erzeugen kann..“ “..ich glaube so lange ganz achtsam zu bleiben ist sehr schwer..“ “..die ruhe in der mitte des wirbelsturms, reduktion, sich zurücknehmen, impulse zurücknehmen, ego zurücknehmen, gewohnheiten zurücknehmen, alles zurücknehmen ? was bleibt übrig ?..“ “..die verbindung ist vielleicht das besondere, der glaube, die intensität , das einlassen + zulassen….ohne denken folgen, geschehen lassen, ….(mit)spielen nach bestimmten regeln….?..darin dann deine freiheit + eigenheit finden, wenn auch ganz klein ?“

http://www.48-stunden-neukoelln.de/de/event/risk

2018-09-17T16:14:17+00:00
back